Wer gewinnt den Confed Cup 2017?

Der Confed Cup gilt als “Turnier der Champions”: Neben dem Weltmeister 2014 und dem Gastgeber der kommende WM fahren die Kontinentalmeister zur Konförderationen Meisterschaft.

Deutschland fährt als Weltmeister 2014 zum Confed Cup 2017. Noch nie hat Deutschland den Confed Cup gewonnen, nachdem man 1999 und 2005 dabei sein konnte. Deutschland ist eine Turniermannschaft und hat bei den Turnieren seit 2006 immer mindestens das Halbfinale erreicht. So auch nun beim Confed Cup? Mit Portugal ist der amtierende Europameister dabei, ebenso wie Chile, die als Gewinner der Copa America zum Turnier fahren. Wir denken, unter diesen drei Confed Cup Teilnehmern wird der Sieger ausgemacht werden.

Das Ziel aller Trainer 2017 in Russland: Der FIFA Confed Cup. Photo: Shutterstock.

Das Ziel aller Trainer 2017 in Russland: Der FIFA Confed Cup. Photo: Shutterstock.

Gewinnt Deutschland den Confed Cup 2017?

Die Chancen stehen gut für Deutschland, so der russische Nationaltrainer  Tschertschessow bei einem Interview. „Deutschland war immer schon eine Turniermannschaft. Bei fast jedem Wettkampf sind sie in der Favoritenrolle”, so der Trainer der Sbornaja. „Beim Confed Cup und der Weltmeisterschaft werden sie wieder eine starke Rolle spielen, da bin ich überzeugt.”

Jogi Löw dagegen sieht den Confed Cup nur als Durchgangsstation zum Titelgewinn 2018. Er will einige Stammkräfte zu Hause lassen, so zum Beispiel einige Bayernakteure oder Spieler, die nicht in der Bundesliga spielen wie Özil (England), Kroos (Spanien) oder Khedira (Italien). Kapitän Manuel Neuer wird verletzungsbedingt zuhause bleiben. Top-Spieler wie Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski haben aufgehört, junge Spieler werden somit zum Confed Cup mitkommen.

In der Vorrunde wird Deutschland gegen Chile, Australien und Kamerun spielen, wobei Chile sicherlich der schwerste Gegner sein wird.

Jogi Löw - Will er den Confed Cup 2017 gewinnen? Photo: Shutterstock.

Jogi Löw – Will er den Confed Cup 2017 gewinnen? Photo: Shutterstock.

Wer gewinnt den Confed Cup 2017?

Neben Deutschland sehen wir Portugal und Chile als Mitfavoriten. Ob die großen drei jedoch ihrer Favoritenrolle gerecht werden können ist bislang nicht klar, da viele Teams den Confed Cup auch als Perspektivturnier für ihre jungen Spieler nützen. Vermutlich werden wir also weder Deutschland, Chile noch Portugal mit ihrer besten Mannschaft beim Confed Cup 2017 sehen. Somit wird es sicherlich viel Platz für Überraschungen geben. Der Gastgeber Russland steht zwar unter enormem Erfolgsdruck, wird jedoch wohl trotzdem keine große Rolle spielen, ebenso wenig wie FIFA Weltranglisten 116. Neuseeland. Beide Teams treffen in Gruppe A aufeinander. Mexiko (Gewinner des Confed Cup 1999) und Portugal bleiben also aus der Gruppe A zusammen mit Deutschland und Chile aus der Gruppe B als an sich klare Favoriten. Spätestens also im Halbfinale werden wir spannende Spiele sehen.

Wie stehen die Wettquoten zum Confed Cup 2017?

Aktuell zeichnen die Wettquoten beim Confed Cup ein klares Bild, bwin sieht die Favoritenrollen klar verteilt. Weltmeister Deutschland vor Europameister Portugal und Copa America Sieger Chile. Wer viel gewinnen will sollte wohl auf Außenseiter Neuseeland setzen, mit einer astronomisch hohen Quote von 251.00 könnte man bei einem Sieg der All Whites schon fast reich werden.

Stand: 26.04.2017 Quelle: bwin
LandSiegquote
Deutschland2.25
Portugal4.00
Chile 5.00
Russland9.00
Australien51.00
Mexiko11.00
Kamerun 12.00
Neuseeland 251.00

 

Die bisherigen Sieger des Confed Cups

Rangfolge nach Häufigkeit: Brasilien ist mit vier Siegen der bisherigen Spitzenreiter, Frankreich kommt auf zwei Siege. Der DFB hat es bislang nie über das Halbfinale hinaus geschafft. Von den acht Teilnehmern dieses Jahr hat bislang nur Mexiko den Confed Cup gewinnen können, die Chancen auf einen ganz und gar neuen Sieger stehen also diesmal gut wie selten zuvor.

JahrGastgeberSieger 
1997Saudi-ArabienBrasilien
1999MexikoMexiko
2001Japan/ SüdkoreaFrankreich
2003FrankreichFrankreich
2005DeutschlandBrasilien
2009SüdafrikaBrasilien
2013BrasilienBrasilien
2017Russland?