Wm 2018 Gruppenauslosung am 1.12.2017

Wie ist der Ablauf der WM-Auslosung 2018 in Russland?

Das sportliche Jahr in Russland steht bereits ein Jahr vor der offiziellen Weltmeisterschaft ganz im Zeichen des Fußballs. Zunächst findet der Confed-Cup sozusagen als Generalprobe oder auch Mini-WM vor der WM statt und anschließend erfolgt am 01.Dezember in Moskau die Auslosung zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Der Rahmen dieser Auslosung könnte passender nicht sein – die russische Hauptstadt Moskau fokussiert in der Welt sowohl durch politische Geschehnisse als auch durch ihre kulturelle Schönheit. Obgleich wohl jedem Fußball-Fan die Tragweite der Auslosungsveranstaltung klar sein dürfte, so ist das genaue Prozedere, nach dem sich die Gruppen bilden und wer letztlich auf wen bei der WM treffen wird, nicht hinlänglich bekannt. Der Modus ist jedoch im Grunde genommen klar strukturiert und auch relativ simpel nachvollziehbar.

27.11.2017: Wo läuft die WM-Auslosung im Fernsehen? Am Freitag, 1. Dezember 2017, 16.15 Uhr, überträgt das ZDF live die Auslosung der WM-Endrunde aus der Konzerthalle des Kremls in Moskau. ZDF-Moderator Sven Voss führt durch die 50-minütige Live-Sendung, ZDF-Reporter Béla Réthy kommentiert das Geschehen an den Lostöpfen. Quelle: https://www.fussball-wm-2018.com/wm-gruppenauslosung-2018/

Wann findet die Auslosung der Gruppen statt? Antwort: 01.Dezember in Moskau

Christiano Ronaldo - Weltfußballer und Europameister 2016 - er wird dabei sein mit Portugal (Foto Shutterstock)

Christiano Ronaldo – Weltfußballer und Europameister 2016 – er wird dabei sein mit Portugal (Foto Shutterstock)

Vier Lostöpfe mit den Teilnehmern

Insgesamt 32 Mannschaften werden sich zum 01. Dezember 2017 für die WM 2018 in Russland qualifiziert haben. Die WM-Qualifikation 2018 ist zwar derzeitig noch im vollen Spielmodus, doch bereits jetzt zeichnen sich einige Favoriten sowie auch einige Überraschungen ab. Die qualifizierten Teams werden in Moskau unter Berücksichtigung der FIFA-Weltrangliste in insgesamt acht verschiedene Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gelost. Gastgeber Russland ist, anders als der amtierende Weltmeister Deutschland, bereits jetzt für die WM 2018 qualifiziert und steht als feste Position in der Gruppe A fest. Die Anzahl der Teams sowie die Mannschaften, die bei der Auslosung in den Töpfen 1 bis 4 platziert werden, ergibt sich erst am Ende der Weltmeisterschafts-Qualifikation. Ein Fakt ist jedoch bereits, dass sich im Lostopf 1 die derzeitig sieben besten Mannschaften aus der FIFA-Weltrangliste befinden werden. Deutschland wird somit aus dem Lostopf 1 gezogen. Bei der letzten WM, der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wurden sämtliche afrikanischen Mannschaften sowie die südamerikanischen Teams aus dem Lostopf 2 gezogen. Im Lostopf 3 waren die asiatischen, nord- sowie mittelamerikanischen Teams nebst den Ozeanien-Vertretern zu finden während der Lostopf 4 aus den restlichen neun Teams aus Europa bestand.

Das sind die 4 Lostöpfe der WM-Auslosung

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
Russland Spanien Dänemark Serbien
Deutschland Peru Island Nigeria
BrasilienSchweiz Costa Rica Australien
Portugal England Schweden Japan
ArgentinienKolumbienTunesien Marokko
BelgienMexiko Ägypten Panama
Polen UruguaySenegal SÜdkorea
Frankreich Kroatien Iran Saudi-Arabien
Stand: 29.11.2017

Lostopf 1: Russland und die ersten 7 der FIFA-Weltrangliste

Lostopf 2: afrikanische Mannschaften sowie die südamerikanischen Teams

Lostopf 3: asiatische, nord- sowie mittelamerikanische Teams nebst dem Ozeanien-Vertreter

Lostopf 4: restliche neun Teams aus Europa

Wer zieht die Lose bei der WM Auslosung 2018?

SpielerNationAufgabeWeltmeister / Teilnahme
Gary LinekerEngland VeranstaltungsleiterTeilnehmer WM 1986
Maria KomandnayaRussland VeranstaltungsleiterSportjournalistin aus Russland
Miroslav KloseDeutschland Trägt den WM-PokalWeltmeister WM 2014
Laurent BlancFrankreich LoszieherWeltmeister WM 1998
Gordon BanksEngland LoszieherWeltmeister WM 1966
CafuBrasilienLoszieherWeltmeister WM 1994 / 2002
Fabio CannavaroItalien LoszieherWeltmeister WM 2006
Diego ForlánUruguayLoszieherTeilnehmer WM 2014
Diego MaradonaArgentinienLoszieherWeltmeister WM 1986
Carles PuyolSpanien LoszieherWeltmeister WM 2010
Nikita SimonyanRussland LoszieherWM 1958

Das Teilnehmerfeld

Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland werden insgesamt 32 Mannschaften von allen Kontinenten voraussichtlich teilnehmen. Europa mit dem UEFA-Verband ist mit insgesamt 13 Teams präsent, wobei die acht Gruppensieger der WM-Qualifikation ein direktes Ticket für Russland erhalten. Die jeweils acht erfolgreichsten Zweiten der Gruppen müssen ein Play-Off für die restlichen vier Tickets überstehen. Mit Gastgeber Russland ergeben sich dann die 13 Plätze. In der WM-Qualifikation von Südamerika qualifizieren sich die vier besten Teams direkt für die WM 2018 in Russland. Der Tabellenfünfte aus der Qualifikation muss sich in einem interkontinentalen Play-Off mit dem Gewinner der Ozeanien-Qualifikation messen.
Spannend wird es definitiv auch in der WM-Qualifikation des Kontinents Afrika zugehen. Dort spielen insgesamt 20 Mannschaften in fünf Vierergruppen um die Teilnahme an der WM 2018 in Russland. Direkt nach Russland fahren dabei die jeweiligen Gruppensieger. Bei der WM 2018 in Russland werden zudem entweder vier oder fünf Teams aus dem asiatischen Raum teilnehmen. Die asiatische WM-Qualifikation wird in zwei Gruppen mit jeweilig sechs Teams ausgespielt. Die beiden Gruppensieger sowie die beiden Gruppenzweiten qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland, die beiden Gruppendritten müssen hingegen ein Play-Off bestehend aus Hin- und Rückspiel gewinnen um ihre Chance auf die WM 2018 in Russland zu wahren. Der Gewinner dieses Play-Offs hat den Weg nach Russland jedoch erst zur Hälfte bestritten, da im Entscheidungs-Play-Off noch der Viertplatzierte der nord- sowie mittelamerikanischen WM-Qualifikation bezwungen werden muss.

Alle Teilnehmer der WM 2018:

UEFA (Europa): 13 Teilnehmer ) inkl. Gastgeber Russland
CAF (Afrika): 6 Teilnehmer
AFC (Asien): 4 oder 5 Teilnehmer
OFC (Ozeanien): 0 oder 1 Teilnehmer
CONMEBOL (Südamerika): 4 oder 5 Teilnehmer
CONCACAF (Nord- und Mittelamerika und Karibik): 3 oder 4 Teilnehmer

Ein regelrechter Exot bei der Endrunde der WM 2018 in Russland wird der Vertreter des OFC Verbandes sein. Der Ozeanien-Teilnehmer hat dann jedoch auch den vermeintlich härtesten Weg hinter sich, was nicht nur der weiten Anreise geschuldet sein dürfte. Nach dem offiziellen Ende der WM-Qualifikation, die in zwei Gruppen ausgetragen wird, treffen diese beiden Gruppensieger im ersten Play-Off mit einem Hin- und Rückspiel gegeneinander an um anschließend den Gewinner zum entscheidenden Play-Off gegen den Tabellenfünften der südamerikanischen WM-Qualifikation zu schicken. Sollte der Gewinner der Ozeanien-Qualifikation dieses Duell für sich entscheiden, so darf er an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland teilnehmen. Dies stellt eine enorm hohe Hürde für die Teams aus Ozeanien dar, so dass das Team, welches dann im Lostopf der WM-Auslosung aus dem Ozeanien-Raum zu finden ist, auf gar keinen Fall als Fußballzwerg angesehen und unterschätzt werden darf.

Die Ziehung im Moskauer Kreml

Der Kreml war und ist etwas Besonderes. Sowohl für politische Vertreter aus allen Ländern als auch für prominente Gäste ist das russische Staatsgebäude stets ein besonderer Ort. In diesem Jahr wird die ganze Welt wieder einmal mit Spannung auf den Kreml blicken um dort am 01.12.2017 die Auslosung zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu verfolgen. Wer nunmehr den genauen Weg der einzelnen Teams und die sportlichen Herausforderungen kennt, der wird diese Auslosung definitiv mit anderen Augen betrachten. Im Rahmen der Auslosung wird dann auch festgelegt, wie sich der Weg der einzelnen Mannschaften durch die WM-Endrunde genau gestaltet und welche Hürden es auf dem Weg zum FIFA-Weltcup noch zu bewältigen gilt. Doch nicht nur die Auslosung ist ein überaus spannendes Thema rund um die Weltmeisterschaft 2018, auch der Spielplan ist sehr interessant. Diese Weltmeisterschaft 2018 wird definitiv ein sportliches Highlight werden und es darf davon ausgegangen werden, dass Russland sich von seiner schönsten und stolzesten Seite zeigen wird. Dementsprechend begehrt werden auch die Tickets zur WM 2018 werden.

Moskauer Kreml (Shutterstock)

Moskauer Kreml (Shutterstock)

Die Stadien, in denen die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ausgetragen werden, stehen ebenso wie der Spielplan sowie die Austragungsorte bereits fest. Auch die Eintrittspreise für die Tickets zur WM 2018 wurden bereits festgelegt so dass Fußball-Fans aus aller Welt bereits jetzt ihre Vorfreude auf die WM 2018 in Russland schüren können. Die Vergabe der Tickets zur WM 2018 ist mit Sicherheit, wie bei jeder anderen Weltmeisterschaft auch, ein eigenes Thema für sich und sollte daher von dem unerfahrenen Fußball-Fan verinnerlicht werden. Wer nach Russland 2018 fahren möchte, der braucht nicht nur ein gutes Quentchen Glück und einen soliden Geldbeutel, er sollte möglichst frühzeitig den Start des Vorverkaufs abpassen und nicht lange zögern. Die ganze Welt blickt auf Russland und natürlich möchte jeder begeisterte Fußball-Fan aus jedem Land der Erde, welches an der WM-Endrunde teilnehmen wird, seine Landesfarben voller Stolz präsentieren und die Weltmeisterschaft gemäß den Eigenheiten der Kultur entsprechend zelebrieren.