WM 2018 Qualifikation Gruppe H

WM Quali Gruppe A | WM Quali Gruppe BWM Quali Gruppe C | WM Quali Gruppe D
WM Quali Gruppe E | WM Quali Gruppe FWM Quali Gruppe G | WM Quali Gruppe H
WM Quali Gruppe I

Teilnehmer Gruppe H

Belgien Griechenland Bosnien-Herzegowina Zypern Estland Gibraltar

Teilnehmer Gruppe H Placeholder
Teilnehmer Gruppe H

Belgien in der WM 2018 Qualifikation

Gegen wen muß Belgien in der WM 2018 Qualifikation spielen?

Belgien steht in der FIFA-Weltrangliste derzeit auf Platz 2 hinter Vize-Weltmeister Argentinien. Doch die EM 2016 zeigte, dass Belgien zwar immer aufgrund vieler Talente zu den Geheimfavoriten zählt, dann aber im Turniermodus patzt – so auch im EM Viertelfinale, als man gegen Wales mit 1:3 verlor. Nur eine starke Offensive ist zuwenig für einen internationalen Titel. Zumindest kann man positiv auf die WM 2018 blicken, ist die WM-Quali-Gruppe H für das Team recht leicht ausgefallen. Mit Griechenland, Estland, Zypern, Bosnien und Gibraltar sind keine Hochkaräter am Start, noch nicht einmal ein einziger EM-2016 Teilnehmer ist im Feld dieser Wm-Gruppe.

Somit sollte die WM 2018 Qualifikation für Belgien eigentlich nur Formsache sein – doch wird die Mannschaft rund um Kevin de Bruyne, Romelu Lukaku und Eden Hazard die Niederlage bei der EM 2016 gut wegstecken?

belgien-team

Die belgische Nationalmannschaft beim Singen der Nationalhymne. katatonia82 / Shutterstock.com

Tabelle der Gruppe H

Neben Belgien spielen in der Gruppe H Griechenland, Estland, Zypern, Bosnien und Gibraltar um die WM-Qualifikation. Spannend wird der Kampf um den 2.Platz!

Nr.MannschaftSpGUVPunkteTore
1.Belgien 5410+2013
2.Griechenland 5320+711
3.Bosnien-Herzegowina 5311+810
4.Zypern 5113-54
5.Estland 5113-104
6.Gibraltar 5005-200

Spielplan der Gruppe H

1.Spieltag der WM-Quali Gruppe H: Die Favoriten starten mit Siegen

In der WM-Qualifikationsgruppe H gilt Belgien als Favorit auf die direkte Qualifikation. Zum Start gewannen die Belgier souverän mit 3:0 auf Zypern, nach einem Doppelpack von Romelu Lukaku sorgte Ferreira-Carrasco für den Endstand. Auch Bosnien-Herzegowina ist erfolgreich in die Qualifikation gestartet. In Zenica ließ man Estland beim 5:0 keine Chance, aus der Bundesliga bekannte Spielern wie Dzeko, Ibisevic und Spahic, der zwei Treffer erzielte, waren erfolgreich. Im portugiesischen Faro empfing Gibraltar das Team aus Griechenland. Die Gäste, die von Michael Skibbe trainiert werden, gewannen das Spiel mit 4:1. In diesem Spiel fielen alle Treffer vor der Pause.

2.Spieltag der WM-Quali Gruppe H: Belgien wieder ohne Gegentor

Der zweite Spieltag der Gruppe H ging mit klaren Verhältnissen zu Ende. Griechenland empfing Zypern und machte seinen zweiten Sieg mit 2:0 bereits in den ersten 45 Minuten perfekt. Die Schützen hießen Mitroglou und Mantalos. Die belgischen Viertelfinalisten der EURO 2014 empfingen Bosnien-Herzegowina in Brüssel. Die roten Teufel gingen bereits nach 26 Minuten durch Emir Spahics Eigentor in die verdiente Führung. Es folgten drei weitere, souverän erspielte Treffer durch Chelsea-Kicker Eden Hazard, Tottenhams Verteidiger Toby Alderweireld und FC Everton-Stürmer Romelu Lukaku. Die Gäste vom Balkan gingen dagegen leer aus. Im dritten Spiel der Gruppe H war Kleinstaat Gibraltar in Estland zu Gast. In der ersten Partiehälfte trotzten die Männer von der Iberischen Halbinsel in Tallinn den nicht enden wollenden Angriffen der Esten. Nichtsdestotrotz setzten sich die Balten nach der Pause doch noch durch und konnten mit einem verdienten 4:0-Sieg ihren ersten Dreier einfahren.

belgien-brasilien

Der Belgier Eden Hazard im Zweikampf mit Lindelof bei der EM-2016.  katatonia82 / Shutterstock.com

3.Spieltag der WM-Quali Gruppe H: Klare Verhältnisse in der Gruppe

Platzierungstechnisch haben sich in der Gruppe H nach dem dritten Spieltag keine Veränderungen in der Tabelle ergeben. Im Spiel Gibraltar gegen Belgien brachte Benteke die Gäste bereits nach einer Minute in Führung, zwei weitere Tore (43. Und 56. Minute) machten seinen Hattrick perfekt. Nach einem weiteren Tor von Witsel in der ersten Halbzeit ging die deutlich unterlegene Auswahl aus Gibraltar mit einem 0:3-Rückstand in die Halbzeit. Beim 6:0-Sieg der Belgier trafen außerdem Mertens und Hazard. Belgien bleibt damit ohne Punktabgabe Tabellenerster und verweist durch das bessere Torverhältnis die punktgleichen Griechen auf den zweiten Platz. Auch diese konnten ihr Spiel in Estland souverän, wenn auch weniger torreich gewinnen. Torosidis schoss in der zweiten Minute die frühe Führung, bevor Stafylidis in der 60. Minute zum 0:2-Entstand traf. Estland bleibt Gruppenvierter, hat jetzt jedoch drei Punkte Abstand auf den Drittplatzierten Bosnien-Herzegowina. Diese trafen im Spiel gegen Zypern recht spät, gewannen aber nach einem Doppelpack von Dzeko (70. und 81. Minute) am Ende deutlich gegen Zypern, die wie Gibraltar noch ohne Punkte in der Gruppenphase sind.

Der 4. Spieltag der Gruppe H:

Belgien ist und bleibt Gruppenführer in Gruppe H. Auch nach dem 4. Spieltag bleiben die Belgier ohne Niederlage und können nun 12 Punkte auf ihrem Konto verzeichnen. In einem historischen Spiel siegten die Belgier gegen chancenlose Estländer mit 8:1 und setzten ein deutliches Zeichen in Richtung WM 2018. Aber auch Griechenland steht nicht schlecht da. Zwar gab es gegen Bosnien-Herzegowina, mit dem Hamburger Emir Spahic, nur ein 1:1, doch mit 10 Punkten haben die Griechen immer noch beste Chancen auf die WM-Teilnahme. Zwischen Zypern und Gibraltar stand das Kellerduell in Gruppe H an. In einem durchschnittlichen Spiel, siegte Zypern mit 3:1 und wanderte immerhin auf Tabellenplatz 4 vor. Gibraltar muss sich langsam mit 0 Punkten aus 4 Spielen und einem Torverhältnis von -15 von dem Gedanken von der Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland verabschieden.

Der 5.Spieltag in der Gruppe H: Kein Sieger im Spitzenspiel

Im Topspiel der Gruppe H standen sich Belgien und Griechenland unter der Leitung des deutschen Schiedsrichters Dr. Felix Brych in Brüssel gegenüber. Kostas Mitroglu brachte die Gäste in der ersten Minute der zweiten Hälfte in Führung und lange Zeit sahen die Griechen wie der Sieger aus, ehe Romelu Lukaku eine Minute vor dem Ende den Ausgleich erzielte und den Belgiern somit die Tabellenführung sicherte. Bosnien konnte von dem Unentschieden profitieren. Nach ihrem 5:0-Sieg gegen Außenseiter Gibraltar, bei dem unter anderem der Herthaner Vedad Ibisevic zweimal erfolgreich war, liegt Bosnien wieder in Reichweite der Qualifikationsplätze. Zypern und Estland trennten sich im dritten Spiel mit einem torlosen Unentschieden.

Spielplan der Gruppe H

DatumZeitMannschaft 1.ErgebnisMannschaft 2.
1. Spieltag
06.09.201620:45Bosnien-Herzegowina 5:0 (2:0)Estland
06.09.201620:45Zypern 0:3 (0:1)Belgien
06.09.201620:45Gibraltar 1:4 (1:4)Griechenland
2. Spieltag
07.10.201620:45Belgien 4:0 (2:0Bosnien-Herzegowina
07.10.201620:45Griechenland 2:0 (2:0)Zypern
07.10.201620:45Estland 4:0 (0:0)Gibraltar
3. Spieltag
10.10.201620:45Bosnien-Herzegowina 2:0 (0:0)Zypern
10.10.201620:45Estland 0:2 (0:1)Griechenland
10.10.201620:45Gibraltar 0:6 (0:3)Belgien
4. Spieltag
13.11.201618:00Zypern 3:1 (1:0)Gibraltar
13.11.201620:45Belgien 8:1 (3:1)Estland
13.11.201620:45Griechenland 1:1 (0:1)Bosnien-Herzegowina
5. Spieltag
25.03.201718:00Zypern 0:0 (0:0)Estland
25.03.201718:00Bosnien-Herzegowina 5:0 (2:0)Gibraltar
25.03.201720:45Belgien 1:1 (0:0)Griechenland
6. Spieltag
09.06.201720:45Bosnien-Herzegowina -:-Griechenland
09.06.201720:45Estland -:-Belgien
09.06.201720:45Gibraltar -:-Zypern
7. Spieltag
31.08.201720:45Griechenland -:-Estland
31.08.201720:45Zypern -:-Bosnien-Herzegowina
31.08.201720:45Belgien -:-Gibraltar
8. Spieltag
03.09.201718:00Estland -:-Zypern
03.09.201720:45Griechenland -:-Belgien
03.09.201720:45Gibraltar -:-Bosnien-Herzegowina
9. Spieltag
07.10.201718:00Bosnien-Herzegowina -:-Belgien
07.10.201718:00Gibraltar -:-Estland
07.10.201720:45Zypern -:-Griechenland
10. Spieltag
10.10.201720:45Belgien -:-Zypern
10.10.201720:45Estland -:-Bosnien-Herzegowina
10.10.201720:45Griechenland -:-Gibraltar